fbpx

Spotlight

Virtuelle Führung: Praktiken und Tipps zur Führung eines virtuellen Teams

Die "neue Normalität" gibt es nicht erst seit Corona – ihr Siegeszug begann weitaus früher. Für viele organisatorische, strategische und kreative Tätigkeiten ist Home-Office-Arbeit jedoch schon seit einigen Jahren üblich. Kein Wunder, die Digitalisierung ermöglicht kollaboratives Arbeiten und Lernen unabhängig von der lokalen Präsenz.

Die Pandemie hat der dem Home-Office einen weiteren großen Schub gegeben. Zahlreiche Unternehmen und Arbeitnehmer:innen nutzen die Möglichkeiten, die sich aus der Tatsache ergeben, dass das Arbeiten von zu Hause aus zum neuen Standard geworden ist. Aber was bedeutet das für Führungskräfte? Wie funktioniert virtuelle Führung? Damit wollen wir uns in diesem Beitrag näher beschäftigen.

Virtuelle Führung

Was ist virtuelle Führung?

Virtuelle Führung ist eine Form der Führung bzw. des Managements, bei der Teams über eine räumliche Entfernung/Trennung geleitet werden. Wie bei traditionellen Führungsaufgaben liegt der Schwerpunkt bei der virtuellen Führung auf der Motivation der Mitarbeiter:innen und der Unterstützung der Teams bei der Erreichung ihrer Ziele.

Virtuelle Führungskräfte müssen einen anderen Managementansatz verfolgen als Führungskräfte in einem Büro, da die Kommunikation im Team nicht persönlich stattfindet, sondern über virtuelle Medien. Daher benötigen virtuelle Führungskräfte andere Fähigkeiten als Führungskräfte in einer Büroumgebung.

Warum ist virtuelle Führung wichtig?

Die Statstiken belegen die Wichtigkeit von virtueller Führung, denn die Anzahl der Mitarbeiter:innen, die von zu Hause aus arbeiten stieg bereits vor der Pandemie immer mehr an und währenddessen noch mehr. Gartner fand in einer Studie heraus, dass 74 % der Unternehmen planen, einen Teil ihrer Mitarbeiter nach COVID-19 dauerhaft auf Telearbeit umzustellen. Doch bereits vor der Pandemie arbeiteten, laut Virtualspeech, 52% der Beschäftigten weltweit einmal pro Woche aus dem Home-Office. Dabei gaben 77 % der Remote-Mitarbeiter:innen an (CoSo Cloud), dass sie produktiver sind, wenn sie von zu Hause aus arbeiten.

Warum ist virtual Selling wichtig

Da immer mehr Teams remote arbeiten, ist der Bedarf an starken virtuellen Führungsqualitäten gestiegen. Darüber hinaus hat sich die Art und Weise, wie Führungskräfte mit ihren Mitarbeiter:innen interagieren, verändert. Virtuelle Führungskräfte können ihre Teams nicht mehr auf dieselbe Weise kontrollieren wie im Büro und müssen sich daher auf die Fähigkeiten ihrer Mitarbeiter:innen verlassen. Diese neue Art der Führung bzw. des Managements muss sich mehr darauf konzentrieren, klare Erwartungen und Ziele zu setzen und eine Kultur der Verantwortlichkeit zu schaffen.

Welche Führungsfähigkeiten werden in einem modernen Workplace benötigt?

1. Nutzen Sie die richtigen Plattformen für Ihre Kommunikation.

Die Umstellung auf virtuelle Kommunikation erfordert eine geeignete Plattform für jede Art von Kommunikation. Und davon gibt es einige im Büroalltag: Wir brauchen unterschiedliche Kommunikationstools, um verschiedene Dinge unseres Arbeitsalltags zu klären: E-Mails, Direct Messaging, Anrufe, Social Media – für jeden Anlass will das angemessene Kommunikationstool gefunden werden. Die Auswahl der Tools soll mit bedacht stattfinden, um Arbeitsprozesse bestmöglich zu optimieren. Außerdem sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass es einige Zeit dauern kann, bis alle Ihre Mitarbeiter mit der Technologie vertraut sind. In diesem Blog finden Sie Entscheidungshilfen, wie Sie das geeignete Kommunikationstool auswählen.

2. Haben Sie realistische Erwartungen an Ihre Kapazitäten.

Virtuelles Arbeiten kann aus mehreren Gründen eine Herausforderung sein. Es gibt nicht nur zahlreiche Ablenkungen, mit denen die Mitarbeiter:innen zu Hause konfrontiert werden können, sondern auch andere Probleme und Herausforderungen in der Anfangszeit des Home-Offices. Zeigen Sie in solchen Fällen Verständnis für die Situation und haben Sie realistische Erwartungen hinsichtlich der Verfügbarkeit aller Mitarbeiter:innen.

Das Festlegen und Verwalten von Erwartungen ist für ein reibungslos funktionierendes Unternehmen unerlässlich. Wenn es nicht gelingt, klare Erwartungen zu formulieren, kann dies zu Enttäuschungen, mangelnden Leistungen, nicht eingehaltenen Fristen und einer Vielzahl anderer Probleme führen, die die Produktivität beeinträchtigen und die Mitarbeiter demotivieren. Wenn Sie von Anfang an realistische Erwartungen kommunizieren und eine klare Struktur und Abläufe vorgeben, fördert dies das Vertrauen und das Verständnis in Ihre Teams.

3. Seien Sie transparent gegenüber Ihren Teams.

Transparente Führung schafft Klarheit für die Mitarbeiter:innen und führt zu einer realistischen Erwartungshaltung. Umgekehrt führt das Zurückhalten von Informationen manchmal zu schlechter Kommunikation und vielen Missverständnissen, die letztlich zu unerfüllten Erwartungen führen. Führungskräfte suchen immer nach Möglichkeiten, ihre Mitarbeiter zu motivieren, ihr Bestes zu geben. Eine der besten Möglichkeiten, die Leistung der Mitarbeiter zu steigern, ist eine effektive und vor allem transparente Führung.


Es ist nicht überraschend, dass es den meisten Mitarbeitern leichter fällt, transparenten Führungskräften zu vertrauen. Auch wenn es Zeit braucht, um das Vertrauen der Mitarbeiter zu gewinnen, können Sie sie leichter dazu bringen, Ihnen zu vertrauen, wenn Sie von Anfang an ehrlich und offen sind und so eine solide Grundlage für Vertrauen und Respekt schaffen. Denken Sie als Führungskraft daran, Ihre Mitarbeiter:innen bei den Veränderungen, die im Unternehmen eingeführt werden, mit ins Boot zu holen. Teilen Sie Ihre Pläne und Ziele mit, damit alle eine klare Vorstellung von den Unternehmenszielen haben und diese mit den Arbeitsstrategien in Einklang bringen können.

4. Seien Sie in Ihrer Kommunikation klar und prägnant.

Einer der Nachteile der virtuellen Kommunikation besteht darin, dass Sie Ihre Teammitglieder nicht physisch sehen können und es daher schwierig sein kann, soziale Anzeichen wie ihre Mimik oder Körpersprache zu erkennen. 

Gute Kommunikation ist eine zentrale Führungsaufgabe und eine Schlüsseleigenschaft einer guten Führungskraft. Effektive Kommunikation und effektive Führung sind eng miteinander verwoben. Als Führungskraft müssen Sie in zahllosen Beziehungen auf Organisationsebene, in Gemeinschaften und Gruppen und manchmal auch auf globaler Ebene ein geschickter Kommunikator sein, um mit anderen Ergebnisse zu erzielen –  vor allem in einem virtuellen Umfeld.

Was sind Aufgabengebiete einer virtuellen Führungskraft?

Wir haben für Sie die wichtigsten Aufgabengebiete einer virtuellen Führungskraft zusammengefasst:

Virtuelle Führung Fähigkeiten

Wie erhöht ein guter virtueller Führungsstil die Zufriedenheit Ihres Sales-Teams?

In einer aktuellen Studie fanden Forscher:innen heraus, dass eine hohe Qualität des Austauschs zwischen Führungskräften und Mitarbeitern zu einer höheren Zufriedenheit der virtuellen Mitarbeiter führen könnte. Der virtuelle Arbeitsplatz unterscheidet sich von traditionellen Arbeitsumgebungen, insbesondere durch die virtuelle Arbeit und Kommunikation, was die Arbeitszufriedenheit beeinflussen kann. Immerhin gaben 77% der Mitarbeiter:innen an, im Home-Office produktiver zu sein als im Büro vor Ort. Es wird jedoch angenommen, dass die Einstellung zur Arbeit und die Zufriedenheit sowohl in traditionellen als auch in virtuellen Umgebungen sehr hoch sein kann – entscheidend ist der Stil der Führungskraft.

Die Forscher:innen fanden heraus, dass eine positivere Einstellung gegenüber dem virtuellen Arbeitsplatz mit einer höheren Arbeitszufriedenheit zusammenhängt und dass die Qualität des Austauschs zwischen Führungskraft und Mitarbeiter:in sowie der transformationale Führungsstil die Beziehung zwischen die Mitarbeiterzufriedenheit steigern kann. Virtuelle Unternehmen, die zufriedene und produktive Mitarbeiter:innen haben wollen, sollten erkennen, dass ihre Führungskräfte die wichtigste Rolle in diesem Prozess spielen. 

Virtuelle Führung

Sie wollen mehr zum Thema virtuelle Führung & erfolgreiche Remote-Leadership erfahren? Hier finden Sie mehr Informationen zu unserem Angebot.

Britta Lorenz

Britta Lorenz

logo_neg.png
A Rennweg 1, 6020 Innsbruck, Austria E office@pdagroup.net T +43 (0)512 56 09 70
Image
Image

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

E-Mail

Vorname:

Nachname:

FIrma:


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.