Spotlight

5 Gründe, warum Mikrotrainings Teil Ihrer Lernstrategie sein sollten

Mikrotrainings sind eine beliebte Strategie Mitarbeiter*innen fortzubilden. Bei Mikrotrainings werden Angestellte nicht auf tagelange Fortbildungen geschickt, sondern lernen in kleinen Häppchen.

Wie genau diese Mikrotrainings in Ihrem Unternehmen aussehen können, liegt ganz bei Ihnen: Sie können in Form von kurzen Briefings stattfinden, es können kurze Lernvideos sein, die sie Ihren Mitarbeiter*innen zur Verfügung stellen oder Sie etablieren beispielsweise einen Digital Cube, durch den Ihre Angestellten jederzeit und ortsungebunden Zugang zu Lerneinheiten haben.

5 Gründe warum Mikrotrainings unbedingt Teil Ihrer Lernstrategie sein sollten

Hier bei uns erfahren Sie die Vorteile, die Mikrotrainings Ihnen und Ihren Angestellten bringen:

1. Effizienteres Lernen

Es ist wissenschaftlich längst bewiesen, dass der Mensch nur über eine begrenzte Konzentrationsphase verfügt. Diese variiert je nach Alter. Stundenlang dauernde Fortbildungen oder sogar Tagungen übersteigen oft die Konzentrationskapazitäten und überladen die Teilnehmenden mit Informationen. Nicht allzu umfangreiches Wissen sollte immer in kurzen Lerneinheiten vermittelt werden. Diese sollten nicht länger als 5 – 9 Minuten dauern. Mikrotrainings sind genau so aufgebaut. Durch kurze Lerneinheiten werden die Lerninhalte effizienter aufgenommen.

2. Situationsangepasstes Training

Da es sich bei Mikrotrainings um kurze Lerneinheiten handelt, sind sie sehr leicht in den Arbeitsalltag zu integrieren. Es hilft Ihren Angestellten nur wenig, wenn sie mit Informationen überflutet werden, die sie vielleicht erst in einem Jahr brauchen werden. Es ist wichtig, dass Mitarbeiter*innen Trainings- und Lerneinheiten angeboten werden, wenn sie diese auch wirklich brauchen. Dadurch können sie das Gelernte gleichzeitig auch sofort anwenden. Mikrotrainings eignen sich dafür besonders gut, da sie sehr kompakt sind und so leicht an die Arbeitssituation angepasst werden können.

3. Die Motivation steigt

Durch die häppchenweise Vermittlung von Wissen und die exakt an die Situation angepassten Lerneinheiten steigt die Motivation der Mitarbeiter*innen. Dadurch, dass sie das neu Gelernte gleich anwenden können, sehen sie den Nutzen der Trainingssession und gewinnen eine positive Einstellung gegenüber Fortbildungen. Durch kurze Lerneinheiten können sie sich mehr merken und sind nicht frustriert. Beide Faktoren steigern die Motivation.

4. Ideen können getestet werden

Mikrotrainings bringen aber nicht nur Ihren Mitarbeiter*innen Vorteile. Sie sind eine gute Möglichkeit neue Fortbildungsarten zu testen. Kurze Lerneinheiten eignen sich leider nicht für alle Themen in einem Unternehmen. Es fällt oft schwer einen Modus für die umfangreichen Trainings zu finden. Es stellen sich Fragen wie: Welche Form des Trainings gefällt meinen Mitarbeiter*innen am besten? Welche ist am effizientesten? Soll ich für meine Angestellten eine Trainingssession mit einem/er Expert*in vereinbaren oder bevorzugen sie videobasierte Trainings? Um das herauszufinden können Sie Mikrotrainings als Prototypen für umfangreichere Trainings nutzen.

5. Unabhängiges Arbeiten

Auch von diesem Punkt profitiert Ihr Unternehmen: Angestellte, die unsicher sind, benötigen mehr Unterstützung und das wiederum bedeutet einen höheren Zeitaufwand für Sie. Durch intergierte Mikrotrainings lernen Ihre Angestellten unabhängig voneinander, um sich individuell und bedarfsgerecht weiterbilden zu können. Dadurch gewinnen sie an Selbstvertrauen und kennen sich gleichzeitig besser in ihrem Gebiet aus. Das ermöglicht es ihnen unabhängiger zu arbeiten.

Mikrotrainings sind eine gute Möglichkeit Ihre Angestellten jederzeit und individuell an ihre Situation angepasst mit kompakten Learning Sessions zu unterstützen. Sie steigern ihre Motivation und ihre Effizienz und helfen dabei noch Ihrem Unternehmen bei der Weiterentwicklung Ihrer LMS-Strategie. Sie planen eine LMS-Einführung oder wollen Ihr LMS verbessern? Annette Behrendt steht Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung.

Annette Behrendt

Annette Behrendt

Sprechen Sie mit Annette Behrendt:

+43 660 930 84 94

Termin vereinbaren

logo_neg.png
A Rennweg 1, 6020 Innsbruck, Austria E  T +43 (0)512 56 09 70
E-Mail

Vorname:

Nachname:

Firma:


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.