Spotlight

7 Möglichkeiten die Entwicklung Ihrer Mitarbeiter*innen zu fördern

In Zeiten des digitalen Wandels ist es für Unternehmen von entscheidender Bedeutung, ihre Mitarbeiter*innen bei der Entwicklung der richtigen Fähigkeiten und Kompetenzen durch kontinuierliches Lernen zu unterstützen. Eine Lernkultur in Ihrem Unternehmen zu schaffen, hilft Ihnen langfristig dabei Produktivität und Gewinn zu steigern.

Diese 7 Schritte sind dafür essentiell:

1. Planen Sie Lernaktivitäten in den Tagesablauf ein

Um eine Lernkultur schaffen zu können ist es wichtig, dass Unternehmen die verschiedenen Abläufe und Tätigkeiten ihrer Mitarbeiter*innen priorisieren, um so die für die Weiterbildung nötigen Zeitfenster zu schaffen. Angesichts oft straffer Terminkalender kann das allerdings eine echte Herausforderung sein. Das Modell 70-20-10 ist ein Leitfaden für die Ressourcenplanung und hilft das Lernen in den Alltag zu integrieren. Das 70-20-10 Modell geht auf eine Studie unter leistungsstarken Manager*innen zurück, die Aussagen über den Erfolg ihres beruflichen Lernens machen sollten. Die Studie zeigte, dass Lernen uns im Beruf ständig begleitet und dass die Informationen aus dem Seminarraum erst in der praktischen Anwendung verinnerlicht werden. Nach diesem Modell sollten 70% des Lernens durch Arbeitsaufgaben erfolgen und 20% sind dem sozialen Lernen gewidmet (lernen mit anderen). Nur die übrigen 10% werden durch reines Training abgedeckt.

70 20 10 1

2. Individueles Lernen

Die Lernmaterialien müssen für die persönliche Ziele und Aufgaben Ihrer Mitarbeiter*innen relevant sein. Der Inhalt variiert je nach Person und Rolle innerhalb einer Organisation. Geben Sie Ihren Mitarbeiter*innen Zugang zu von Ihnen bereits vorausgewählten Lernmaterialien, die für die strategischen Ziele Ihres Unternehmens relevant sind, und lassen Sie sie anhand ihrer Arbeitsaufgaben und persönlichen Interessen wählen, was sie lernen möchten.

3. Verantwortung Übergeben

Machen Sie Ihre Mitarbeiter*innen verantwortlich für ihre eigene Ausbildung und Entwicklung. Ihre Mitarbeiter*innen sollen spüren, dass in Ihrer Organisation das Lernen einen hohen Stellenwert hat. Es ist wichtig sie zu ermutigen, sich neue Fähigkeiten anzueignen. Aber am Ende muss jedem/er Mitarbeiter*in klar sein, dass sie diejenigen sind, die Zeit und Mühe zum Lernen investieren müssen.

4. Machen Sie Lernmaterial leicht zugänglich

Wählen Sie Lernformate, die mit täglichen Arbeitsabläufen in Ihrem Unternehmen kompatibel sind. Eine online Plattform, wie der Digital Cube, ist eine hervorragende Lösung. Sie bietet Ihren Mitarbeiter*innen Zugang zu relevanten Inhalten, die von überall abrufbar sind.

5. Erstellen Sie nutzergenerierte Inhalte

Geben Sie Mitarbeiter*innen die Möglichkeit, ihr Fachwissen weiterzugeben. Erstellen Sie basierend darauf Lerninhalte. Diese werden wahrscheinlich sehr spezifisch für die Prozesse und Kultur Ihres Unternehmens sein. Aber auch der Wissensaustausch zwischen Kollegen passt in das 70-20-10-Modell als Teil der 20% des Lernens, welches durch soziale Interaktionen geschehen sollte.

6. Mit gutem Beispiel vorangehen

Eine Lernkultur beginnt bei der Unternehmensführung. Wenn die Manager*innen Lernaktivitäten planen und durchführen, werden die Mitarbeiter*innen ihrem Beispiel folgen. Ermutigen Sie Führungskräfte ihr Wissen mit anderen zu teilen, Teammitglieder bei Bedarf zu coachen und regelmäßig Feedback zu geben. Schließlich sind Führungskräfte dafür verantwortlich, ihre Teams zu unterstützen und das Lernen in die Organisation zu integrieren.

7. Messen der Lernaktivitäten

Messen Sie das Lernen, so wie Sie Leistung messen. Setzen Sie KPI's und erstellen Sie Checklisten für Ihre Mitarbeiter*innen im Zusammenhang mit deren Lernaktivitäten. Belohnen Sie Wissensaustausch und Engagement beim Lernen, um klarzustellen, dass Sie die Bemühungen Ihrer Mitarbeiter*innen schätzen.

Fördern die Entwicklung Ihrer Mitarbeiter*innen

Der Weg zur aktiven Lernkultur kann herausfordernd sein und wird einige Zeit dauern, aber Ihre Bemühungen werden sich auf lange Sicht auszahlen. Für mehr Informationen, lesen Sie warum HR-Manager*innen jetzt handeln müssen. Für Sie ist Lernen im Unternehmen auch gerade ein wichtiges Thema? In unserem neuen Whitepaper haben wir den komplexen Einflüsse, die benötigt werden, um eine Lernkultur zu entwickeln, beleuchtet.

logo_neg.png
A Rennweg 1, 6020 Innsbruck, Austria E  T +43 (0)512 56 09 70
E-Mail

Vorname:

Nachname:

Firma:


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.